Universität Basel
Angewandte & Umweltgeologie
Departement Umweltwissenschaften

Grundwasser Prozesse & Management

Grundwasser ist eine der wichtigsten Ressourcen für die Industrie, Landwirtschaft und die Produktion von Trinkwasser. In der Schweiz werden etwa 40 % des Trinkwassers aus Filterbrunnen gefördert. Voraussetzung für einen nachhaltigen Grundwasserschutz ist das Verständnis der Speisung von Grundwasserträgern und das Zustandekommens der Grundwasserqualität an einem spezifischen Standort, bzw. in einer bestimmten Region. Resultate aus hydrogeologischen Untersuchungen bilden die Grundlagen für die Beurteilung von Eingriffen und für das regionale Management von Wasserressourcen. Grundwassermodelle stellen ein wertvolles Hilfsmittel dar, um gestützt auf hydrologischen und hydrogeologischen Daten sowie Betriebsdaten, Anströmbereiche von Trinkwasserfassungen zu bestimmen bzw. abzuschätzen. Durch Szenarienentwicklung lassen sich mögliche Auswirkungen von Eingriffen oder Naturgefahren erfassen und entsprechende Gefahren- und Risikobeurteilungen durchführen. Eine Abstimmung von unterschiedlichen Nutzungsinteressen mit dem Grundwasserschutz beinhaltet auch die Wiederherstellung der Fliessgewässer in ihrer Funktion als artenreiche Ökosysteme, welche Landschaften gestalten und unterschiedliche Lebensräume miteinander vernetzen.

Glossar